Aktuelle Informationen zum Studium

Aktuelle Information zur Semesterplanung aufgrund der Coronavirus-Pandemie:


Hier finden Sie allgemeine Informationen zum Coronavirus.
.................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

Verlängerung der Aussetzung des Präsenzunterrichts:

Der Präsenzunterricht ist lt. Mitteilung des Präsidiums der CAU bis 26.4.2020 ausgesetzt.

Stand 16.04.2020

...................................................................................................................................................................................................................................................................................

Verhaltensregeln für digitale Lehrveranstaltungen


Stand 23.04.2020


Präsenzunterricht

Der Präsenzunterricht ist bis zum 19. April 2020 lt. Erlass des Ministeriums für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren ausgesetzt.

Sehr geehrte Studierende der Medizin und Zahnmedizin,

am Montag, den 6. April startet die Vorlesungszeit, die Präsenzlehre ist allerdings aufgrund der Corona-Epidemie vorerst bis zum 19. April ausgesetzt. An dieser Stelle sei angemerkt, dass auch mit einer Verlängerung gerechnet werden muss, insbesondere was den direkten Patientenkontakt angeht. Wir werden Sie hierzu auf dem Laufenden halten.
Durch das Verbot der Präsenzlehre sind zahlreiche Änderungen in den Abläufen und Formaten der Lehrveranstaltungen und Prüfungen (insbesondere semesterbegleitende Prüfungsteile) notwendig. Soweit möglich stellen daher die Institute und Kliniken die Lehre vorerst in digitalen Formaten zur Verfügung, d.h. die Lehre erfolgt im Home-Office.

Bitte informieren Sie sich in den OpenOLAT-Kursen der Fächer, die Sie im Sommersemester 2020 belegen, wie die fachspezifische Umsetzung erfolgt. Die Einrichtungen bemühen sich sehr, erste Informationen bis zum 3. April bereitzustellen. Diese werden laufend aktualisiert.

Studierende des ersten Studienabschnitts haben bereits gestern ein Informationsschreiben zur Lehre der Vorklinik erhalten.

Aufgrund der dynamischen Entwicklung kann es zu Änderungen der Abläufe während des Semesters kommen, bitte informieren Sie sich regelmäßig in OpenOLAT und lesen Sie regelmäßig Ihre stu-Mails!

Wir wünschen allen Studierenden trotz der widrigen Umstände einen guten Semesterstart!
Bleiben Sie gesund!

Ihr Studiendekanat

Stand: 02.04.20

Fehlzeitenregelung im Sommersemester 2020
Auch im Sommersemester 2020 bleibt die Anwesenheitspflicht in Lehrveranstaltungen außer Vorlesungen bestehen. Wie die Anwesenheit geprüft wird, unterscheidet sich je nach Durchführungsform der Lehrveranstaltungen. Bitte informieren Sie sich selbständig über die Regelungen in den OpenOLAT-Kursen der von Ihnen belegten Fächer.
Sollten Sie an einer synchronen Lehrveranstaltung nicht teilnehmen können, weil Sie in der Krankenversorgung eingesetzt sind, dann kontaktieren Sie bitte frühzeitig die Ansprechperson des jeweiligen Faches, um eine Lösung zu finden. Ggf. ist dann ein Gruppentausch oder eine Ersatzleistung möglich.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Stand: 07.04.20

Informationen zu den Prüfungen im Sommersemester 2020

Liebe Studierende,

mit dieser Mail möchten wir Sie über die Prüfungen im Sommersemester informieren. In den letzten Wochen wurden verschiedene Regelungen von Seiten der CAU und des Dekanats bekannt gegeben, die wir hier noch einmal für Sie zusammenfassen möchten.

Freiversuch: Alle Prüfungen, die im Sommersemester (1.4.-30.9.2020) abgelegt und nicht bestanden werden, werden als Freiversuch gewertet, d. h. es wird kein Prüfungsversuch angerechnet. Wie bisher auch gilt, dass eine erneute Teilnahme an bestandenen Prüfungen zur Notenverbesserung nicht möglich ist.

Rücktritt: Ein Rücktritt von Prüfungen ist in diesem Semester auch bei Erstteilnahme möglich. Bitte schreiben Sie hierzu eine E-Mail mit dem Betreff „Rücktritt von Prüfung XY am …“ an vorklinik.dekanat@med.uni-kiel.de für Prüfungen im vorklinischen Abschnitt und an studiendekanat@med.uni-kiel.de für Prüfungen im klinischen Abschnitt. 

Auch für Wiederholungsprüfungen ist ein Rücktritt wie bisher möglich. Fristen zur Ablegung für Wiederholungsprüfungen sind im Sommersemester 2020 ausgesetzt, d. h. die Fristen werden pauschal um ein Semester verlängert.

Wichtig! Infektionsvermeidung ist der beste Schutz! Wenn Sie krank sind oder Symptome zeigen, die auf eine Coronainfektion hinweisen, dann kommen Sie bitte nicht zu den Prüfungen! Melden Sie sich per E-Mail an studiendekanat@med.uni-kiel.de krank. Ein Attest ist in diesem Fall nicht notwendig.

Studierende, die zur Risikogruppe gehören und trotz der reduzierten Teilnehmer in den Prüfungsräumen nicht an einer Gruppenprüfung teilnehmen können, melden sich bitte frühzeitig beim entsprechenden Fach (oder dem Studiendekanat für die klinische Klausurenwoche), damit versucht werden die Prüfung in einem separaten Raum zu ermöglichen.

Vorklinischer Abschnitt:
Die Prüfungen finden zu den angekündigten Terminen statt; kurzfristige Verschiebungen sind möglich, sollten Räume aufgrund von Infektionsgeschehen nicht zur Verfügung stehen. Allgemeine Informationen zu den Prüfungen finden Sie wie gewohnt auf der Homepage der Medizinischen Fakultät. Vor jeder Prüfung erhalten Sie vom entsprechenden Fach weitere Informationen zum Ablauf und zur Hörsaaleinteilung über Ihre stu-Mail.

Die Prüfungen der Biochemie finden ausschließlich als online-Klausuren über OpenOLAT statt. Weitere Informationen zu den genauen Terminen und dem Ablauf inkl. einer Testklausur, werden via OpenOLAT und der Homepage des Biochemischen Instituts in Kürze bekannt gegeben.

Klinischer Abschnitt Medizin:
Die Klausurenwoche findet wie geplant vom 10.-17. Juli statt, der 18. Juli ist ebenfalls freizuhalten, falls es zu Verzögerungen kommt und nicht alle Klausuren wie geplant durchgeführt werden können.
Den Klausurenplan und die Hörsaaleinteilung finden Sie wie gewohnt ab Ende Juni/Anfang Juli auf der Homepage der Medizinischen Fakultäten. Weitere Informationen zum Ablauf der Klausurenwoche erhalten Sie per E-Mail Anfang Juli.

Klinischer Abschnitt Zahnmedizin:
Die Prüfungen werden wie bisher von den Kursleitungen terminiert. Falls erforderlich wird die Form der Prüfung an die COVID-19-bedingten Rahmendbedingungen angepasst. Detaillierte Informationen gehen Ihnen rechtzeitig per mail zu.

Stand: 27.05.20


Praktisches Jahr

Sehr geehrte Studierende im Praktischen Jahr,

aufgrund der dynamischen Entwicklung im Zusammenhang mit der Ausbreitung des Coronavirus möchten wir Sie über den weiteren Ablauf des Praktischen Jahres informieren.

Das Praktische Jahr stellt keinen Präsenzunterricht an der Universität im eigentlichen Sinne dar, PJ'ler sind zur ärztlichen Ausbildung in Kliniken tätig. "Zu diesem Zweck sollen sie entsprechend ihrem Ausbildungsstand unter Anleitung, Aufsicht und Verantwortung des ausbildenden Arztes ihnen zugewiesene ärztliche Verrichtungen durchführen" (ÄApprO §3 Absatz 4). PJ-Studierende werden somit wie Ärzte eingesetzt. Das Verbot des Präsenzunterrichts greift nicht.

Quarantänezeiten werden nicht auf die Fehlzeiten angerechnet.

Studierende, die von ausfallender Kinderbetreuung betroffen sind, nehmen bitte Kontakt mit zum zuständigen Ansprechpartner in der Klinik auf.

---------------------------------------------------------
Sehr geehrte Studierende,

unter dem Link https://www.pj-portal.de finden Sie wichtige Informationen bezüglich der Start-Termine des Praktischen Jahres für die Kohorte "PJ Beginn Mai 2020"- und damit für Ihre persönlichen Planungen und Vorbereitung des in Kürze anstehenden letzten Abschnitts der Ärztlichen Ausbildung. Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie und der damit verbundenen vorübergehenden Änderung der Approbationsordnung gibt es zumindest für einige Bundesländer gravierende Änderungen.

Stand: 02.04.20

---------------------------------------------------------

PJ im Ausland

Sollte der Antritt des geplanten Auslandstertials aufgrund von z.B. Reisebeschränkungen oder Absage seitens der aufnehmenden Klinik kurzfristig nicht möglich sein, besteht außerhalb der Umbuchungsfristen im PJ-Portal kein Anrecht auf Umbuchung auf einen Platz im Inland. Wir werden versuchen, Ihnen einen Platz an den Kliniken und Lehrkrankenhäusern der CAU zur Verfügung zu stellen, können das jedoch nicht garantieren.

Weiterhin gilt: Quarantänezeiten, die ggf. bei der Ein- und Ausreise entstehen, werden als Fehlzeichen angerechnet.
Bitte informieren Sie sich zu den geltenden Bestimmungen auf der Homepage des Auswärtigen Amtes.

Die Möglichkeit das Auslandstertial zu splitten wird bis auf weiteres ausgesetzt. Diese Regelung gilt auch für bereits geplante und im PJ-Portal gebuchte Splittings. Bitte setzten Sie sich zeitnah mit Ihrer Ansprechpartnerin im Studiendekanat unter Angabe ihrer Verteilung in Verbindung, um das weitere Vorgehen zu besprechen.

Update zu den Äquivalenzbescheinigungen (Stand: 17.06.20)

Ab sofort können wieder Äquivalenzen für ein Tertial im europäsichen Ausland ausgestellt werden. Bitte beachten Sie, dass diese Regelung nur für Länder innerhalb der EU Gültigkeit hat. Für Länder außerhalb der EU und für Länder, für die eine Reisewarnung besteht, können nach wie vor keine Äquivalenzen beantragt und ausgestellt werden. Auch die Möglichkeit das Tertial zu splitten ist weiterhin ausgesetzt.

Es gilt weiterhin: Ein Auslandstertial wird auf eigene Verantwortung angetreten. Die o.g. Regelungen zum Umgang mit Qurantänezeiten sind weiterhin gültig.

Update zum PJ im Ausland (Stand 15.07.20)

Die Möglichkeit des Splittings wird ab sofort wiederaufgenommen, Äquivalenzbescheinigungen werden wieder ausgestellt.


Bitte beachten Sie, dass das Infektionsgeschenen weiterhin sehr dynamisch ist. Die Entscheidung ins Ausland zu gehen und / oder das Tertial zu splitten sollte weiterhin wohl überlegt sein. Sollte es aufgrund der Ausreise bzw. Einreise aufgrund des Infektionsgeschehens zu Quarantänezeiten kommen, gelten diese als Fehlzeiten! Das Tertial muss in einem solchen Fall nachgeholt werden.

Der o.g. Umgang mit Plätzen an der CAU bei Nichtantritt eines Auslandstertials ist weiterhin gültig.

 

 

 

Stand: 21.04.20

 


PJ am UKSH

Den PJ'lern am UKSH leitet das Studiendekanat ab sofort täglich die Informationen "Aktuelles zu SARS-CoV-2" des Vorstandes weiter.

Das Studiendekanat wird Sie umgehend informieren, falls neue Informationen oder bundeseinheitliche Regelungen vorliegen. Bitte informieren Sie sich auch auf der Homepage der Medizinischen Fakultät.

Stand: 16.03.20


Aufruf

Unterstützung der Patientenversorgung durch Studierende der Medizin (pdf)

Alle Informationen hierzu finden Sie auf OpenOLAT.


Zweigbibliothek Medizin der CAU Kiel

Aufgrund der gesundheitlichen Gefährdungslage ist die Zweigbibliothek Medizin der CAU Kiel ab dem 16.03.20 bis auf weiteres geschlossen. Für Angehörige der Medizinischen Fakultät steht der medizinische Artikellieferdienst weiterhin (mit einigen Einschränkungen den Altbestand betreffend) zur Verfügung.

Hier finden Sie das Bestellformular für den elektronischen Artikellieferdienst.


Ersatz für Präsenzlehre

Das Studiendekanat erarbeitet momentan Informationen für die Lehrenden und Studierenden zu den Möglichkeiten Präsenzlehre durch virtuelle Lehrformate zu ersetzen. Hierzu bitten wir um etwas Geduld.

Staatsexamina

Information zu den Staatsexamina vom Landesprüfungsamt

Absage des Staatsexamens Zahnerhaltungskunde, Parodontologie und Kinder- und Jugendzahnheilkunde durch den Studiendekan Zahnmedizin

Merkblatt des Landesprüfungsamt zur Coronakrise, Stand 03.04.20

Wichtige Informationen zu M2 April 2020, Stand 06.04.20

Merkblatt des Landesprüfungsamts zur Coronakrise, Stand 21.04.20

Merkblatt des Landesprüfungsamtes zur Coronakrise, Stand 12.06.20

Merkblatt des Landesprüfungsamtes zur Coronakrise, Stand 16.07.20

Merkblatt des Landesprüfungsamtes zur Coronakrise, Stand 05.08.20

Merkblatt des Landesprüfungsamtes zur Coronakrise, Stand 16.09.20


Famulaturen und Krankenpflegedienst

Informationen des Landesprüfungsamtes zu Famulaturen, Stand 12.06.20

Informationen des Landesprüfungsamtes zum Krankenpflegedienst, Stand 12.06.20

Merkblatt des Landesprüfungsamtes zum Krankenpflegedienst und der M1-Anmeldung, Stand 16.07.20


Physikum Medizin (M1)

Die Prüfungen werden gemäß der Vorgaben durch Land und Universität durchgeführt. Bitte erscheinen Sie pünktlich am Prüfungsort und beachten die Hygieneempfehlungen sowie den Sicherheitsabstand untereinander.

Rücktritte von Prüfungen sind ausnahmsweise ohne ärztliches Attest möglich. Bitte kontaktieren Sie bei Rücktritt Frau Heim vom Landesprüfungsamt.


Zweiter Abschnitt der Ärztlichen Prüfung (M2)

Pressemitteilung der Landesregierung Schleswig-Holstein zum Zeitplan für die M2-Prüfung (Medizin)

Stand 01.04.2020

Bitte beachten Sie das Schreiben vom Landesprüfungsamt. Es liegen keine aktuellen Informationen zur M2-Prüfung vor.

Stand 20.03.2020


Physikum Zahnmedizin

Die Prüfungen werden gemäß der Vorgaben durch Land und Universität durchgeführt. Bitte erscheinen Sie pünktlich am Prüfungsort und beachten die Hygieneempfehlungen sowie den Sicherheitsabstand untereinander.


Prüfungen im Fach Biochemie

Die ausgefallenen Prüfungen im Fach Biochemie vom 16.03. und 17.03.20 werden voraussichtlich am 30.03.20 nachgeholt. Weitere Informationen folgen.

Rücktritte von Prüfungen sind ausnahmsweise ohne ärztliches Attest möglich. Bitte kontaktieren Sie bei Rücktritt Frau Lengefeld.


Zahnärztliche Prüfung

Informationen zur Durchführung der Zahnärztlichen Prüfung entnehmen Sie bitte dem Schreiben des Studiendekans Zahnmedizin (pdf).

Stand: 19.03.20


Aktuelle Information zur Umsetzung des Masernschutzgesetzes:

Nach erneuter interner Bewertung kann der Masernschutz auch durch den Nachweis einer zweifachen Masernschutzimpfung nachgewiesen werden. Ein entsprechendes Formular zum Nachweis finden Sie hier.

Stand 13.03.2020


In Kiel können Sie sowohl Medizin als auch Zahnmedizin studieren. Darüber hinaus bietet die Medizinische Fakultät zusammen mit der CAU weitere Masterstudiengänge an, die mit der Medizin assoziiert sind.

Beide Studiengänge zeichnen sich durch eine für Kiel typische Art des Lernens und des Lehrens aus: Wir legen großen Wert auf eine persönliche Atmosphäre und das Lernen in der Gemeinschaft.

Wir werfen Studierende nicht hinein in ihr Studium, sondern begleiten und betreuen Sie während der gesamten Ausbildung, geben Hilfestellung und beraten.

Wichtig ist uns auch ein früher und konsequenter Praxisbezug der Ausbildung, damit aus Studierenden fähige Ärztinnen oder Zahnärzte werden. Und schließlich: Zeitgemäße Methoden der Ausbildung wie etwa E-Learning sind für uns selbstverständlich und wir entwickeln sie laufend weiter.

Meldungen zum Coronavirus von der Uni Kiel

Siegel