Klinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin

Kommissarischer Direktor:

  • Prof. Dr. Markus Steinfath


In der Klinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin werden alle modernen Anästhesietechniken für ca. 24.000 Anästhesien pro Jahr angewendet. Die operative Intensivmedizin mit der Anwendung aller Organersatzverfahren, bodengebundene und luftgestützte Notfallmedizin in Kiel und Umland sowie ambulante und stationäre Schmerz- und Palliativmedizin mit 24 Stunden Akutschmerzdienst werden von den Ärzten/Ärztinnen an der Klinik durchgeführt.

Die Klinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin ist auch wissenschaftlich sehr aktiv und forschungsorientiert. Der Fokus liegt auf der Untersuchung molekularer Mechanismen der Anästhetika, Organprotektion, Reanimation, Monitoring sowie auf der Entwicklung innovativer Beatmungstechniken, der funktionellen Bildgebung der Lunge und Sepsis.

Vorrangiges Ziel der Klinik in der Lehre ist es, das Fach Anästhesie mit allen seinen wichtigen Teilgebieten den Studierenden vorzustellen und die Vielseitigkeit dieses Faches transparent zu machen. Dazu zählen Lehrveranstaltungen im Fach Anästhesiologie, den Querschnittsbereichen Notfallmedizin, Gesundheitsökonomie, Infektiologie und Ethik sowie den Wahlfächern Schmerztherapie, Palliativmedizin und Neuromuskuläres System. Zusätzlich beteiligt sich die Klinik an einem interdisziplinären Untersuchungskurs und bietet Simulationstraining mit Anwendung von Behandlungsabläufen bei komplexen Fällen an.