Klinik für angeborene Herzfehler und Kinderkardiologie

Direktor:

  • Prof. Dr. Hans-Heiner Kramer


Die Klinik für angeborene Herzfehler und Kinderkardiologie ist eine der ältesten deutschen Kliniken für die Behandlung von Patienten/-innen mit angeborenen Herzfehlern, vom Neugeborenen bis zum Erwachsenenalter. Spezialgebiet ist die Behandlung des schwersten angeborenen Herzfehlers, dem Hypoplastischen Linksherzsyndrom, mit dem die Klinik international zu den Top 5 zählt.

Die Forschungsaktivitäten an der Klinik fokussieren in prospektiv angelegten Studien auf dieses einzigartige Patientengut. In Kooperation mit dem Max-Delbrück-Centrum, Berlin, begannen 2009 molekulargenetische Studien. Aufgrund der großen Bedeutung der Fehlbelastung der rechten Herzkammer bei verschiedenen Herzfehlern und der Notwendigkeit der Früherkennung ihrer Auswirkungen auf die intrinsische Ventrikelfunktion werden diagnostische Techniken zu Studien diverser angeborener Herzfehler eingesetzt. In Kooperation mit der Herzchirurgie wird ein tierexperimentelles Labor zur Untersuchungen und Etablierung interventioneller Behandlungstechniken angeborener Herzfehler genutzt.