Institut für Rechtsmedizin

Direktorin:

  • Prof Dr. med. Johanna Preuß-Wössner


Das erste Institut für Gerichtliche Medizin in Kiel entstand im Jahre 1906 und war im Pathologischen Institut eingerichtet. Seit 1964 ist das Institut für Rechtsmedizin in einem eigenen Gebäude untergebracht. Im Jahre 2000 wurden die Institute für Rechtsmedizin in Kiel und Lübeck zusammengelegt und versorgen das öffentliche Gesundheitswesen, die Polizei und Justiz in ganz Schleswig-Holstein mit rechtsmedizinischen Dienstleistungen. Dazu gehören Sektionen, Verletzungsbegutachtungen, Leichenschauen, toxikologische und DNA-Untersuchungen.

Die Forschungsschwerpunkte sind die Untersuchung von Alterungsprozessen auf molekularbiologischer und Protein-Ebene, die Wirkung und Genetik von Drogen sowie die Thematik „Ärztlicher Behandlungsfehler und iatrogener Schaden“. Das Institut für Rechtsmedizin ist Gründungsmitglied der Graduiertenschule „Human Development in Landscape“ der CAU.