Außerplanmäßige Professur

Diejenigen, die sich in Forschung und Lehre bewährt haben und die die Einstellungsvoraussetzungen für Professoren/-innen erfüllen, kann der Präsident/die Präsidentin auf Vorschlag des Fachbereichs nach mindestens vierjähriger Lehrtätigkeit die Bezeichnung "Außerplanmäßige Professorin" oder "Außerplanmäßiger Professor" verleihen.

Die Geschäftsordnung zur Ernennung zum Außerplanmäßigen Professor/ zur Außerplanmäßigen Professorin finden Siehier.

Den Leitfaden zur Beantragung der Bezeichnung "Außerplanmäßige Professorin / Außerplanmäßiger Professor" an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel finden Sie hier.

Eine Übersicht über die einzureichenden Unterlagen für den Antrag auf eine Apl-Professur finden Sie hier.