Lehren

Eine qualifizierte didaktische Weiterbildung für Hochschuldozenten/-innen trägt dazu bei, die Qualität der Lehre und damit auch die Ausbildung der Studierenden zu verbessern. Dementsprechend fordern der Wissenschaftsrat, die Kultusminister- und Hochschulrektorenkonferenzen sowie der Medizinische Fakultätentag in den letzten Jahren verstärkt die strukturierte und zertifizierte (medizin-) didaktische Weiterbildung.

Neben einer verbesserten Lehre bietet sie auch einen Wettbewerbsvorteil für Hochschuldozenten/-innen, da eine entsprechende Qualifikation vermehrt in Stellenausschreibungen gefordert wird.

Die Medizinische Fakultät der CAU hat daher das KiMed Zentrum für Medizindidaktik eingerichtet. Hier können sich die Lehrenden der Fakultät bei Fragen zu ihrem Unterricht beraten lassen. Außerdem werden Weiterbildungskurse im Bereich Medizindidaktik angeboten und die Einführung neuer Lehr-, Lern- und Prüfungsformen initiiert, begleitet und unterstützt. Die erfolgreiche Teilnahme am hochschul- und medizindidaktischen Kurs "KiMed Train the Trainer - Junge Lehrende" ist eine Voraussetzung für die Habilitation an der Medizinischen Fakultät.

Darüber hinaus fördert die Fakultät Mitglieder, die am Studiengang Master of Medical Education (MME-D) teilnehmen und ihr dort erworbenes Wissen und Können als Multiplikatoren in die Fakultät einbringen möchten.