Studienausschuss

Der Studienausschuss tagt zwei- bis dreimal pro Semester und ist für alle Fragen, die das Studium betreffenden, zuständig.

Die Mitglieder des Studienausschusses diskutieren in ihren Sitzungen über Änderungen und Verbesserungen, die das Studium im vorklinischen und klinischen Abschnitt der Medizin und Zahnmedizin betreffen. Hierzu zählen unter anderem Veranstaltungsordnungen, Lernzielkataloge, Einführung des Webservices, Durchführung des Praktischen Jahres, Evaluationen und die Einführung von Wahlpflichtfächern. Außerdem koordinieren sie die Studiengänge und Semesterstundenpläne oder besprechen Problemfälle einzelner Studierender.
Der Konvent stimmt über die Beschlüsse des Studienausschusses ab.

Dem Studienausschuss gehören der Studiendekan für Medizin, sechs Angehörige der Professorenschaft, zwei Angehörige der Mitgliedergruppe des wissenschaftlichen Dienstes sowie vier Studierende an.

Mitglieder des Studienausschusses:

Vorsitzender: Prof. Dr. Dr. Ingolf Cascorbi

Vertreter/-in                                      Stellvertreter/-in                     
Prof. Dr. Dr. Ingolf Cascorbi                          * Vorsitz                      N. N.       
Prof. Dr. Thomas Baukrowitz Prof. Dr. Anselm Uebing
Prof. Dr. Helmut Fickenscher   Prof. Dr. Dirk Bauerschlag

Prof. Dr. Hanna Kaduszkiewicz
* stellv. Vorsitz 

Prof. Dr. Ottmar Janssen

Prof. Dr. Hans-Jürgen Wenz 

Prof. Dr. Christof Dörfer

Dr. Marcus Oliver Müller Prof. Dr. Christiane Pott
Dr. Marcus Oliver Klein Dr. Sandra Brügge
Dr. Charlotte Hauser

Prof. Dr. Michael Weichenthal

   
* Studiendekan ist Mitglied qua Amt
   
Studentisches Mitglied                                    Studentische Stellvertreter/-in                     

Anna Louisa Kollster
Zahnmedizin

Ariel Gutman
Zahnmedizin
Florian Gellhaus
Medizin
Berit Schmidt
Medizin
Tom-Philipp Lenuweit
Medizin
Martin Sammel
Medizin
Stine Gahr
Medizin
Jakob Voran
Medizin

 

Studierende werden jährlich neu gewählt, Vorschlag durch die Fachschaftsvertretungen
der Medizin und Zahnmedizin.

Koordination: Dr. Inga Ebermann