Wie läuft der Bewerbungsprozess ab?

Der Bewerbungsprozess ist in zwei Runden unterteilt.

In der ersten Runde bewerben Sie sich schriftlich durch Einreichen Ihrer Bewerbungsunterlagen mit Motivationsschreiben, tabellarischem Lebenslauf [Dokumentenvorlage], ggf. Publikationsverzeichnis, Approbationsurkunde und ggf. Promotionsurkunde. Die Exekutiv-Gruppe der Clinician Scientist Academy Kiel wählt auf der Grundlage der eingereichten Bewerbungsunterlagen Kandidatinnen und Kandidaten für die zweite Runde aus.

In der zweiten Runde werden Sie zu einem Auswahlsymposium eingeladen, bei dem Sie Gelegenheit bekommen, sich und Ihr Interesse am Clinician Scientist-Curriculum vor der Exekutiv-Gruppe zu präsentieren. Beide Seiten können hier einen ersten persönlichen Eindruck gewinnen und miteinander über zukünftige Projekte diskutieren. Hierbei wird auf Auffassungsgabe, kritische Auseinandersetzung, eigene Ideen, Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit und realistische Einschätzung zur Umsetzung, zum Beispiel bezüglich der Zeitplanung, geachtet.

Was passiert nach erfolgreicher Bewerbung?

Wir gratulieren Ihnen herzlich und freuen uns darauf, Sie in der Clinician Scientist Academy Kiel willkommen zu heißen!

Je nach Forschungsthema und angestrebter Facharztqualifikation werden Ihnen wissenschaftliche und klinische Betreuerinnen und Betreuer zugeordnet und Sie bekommen eine Anstellung als Ärztin oder Arzt am UKSH für die gesamte Laufzeit des jeweiligen Programms (TV-Ä).

Ansprechpartnerin

Bei Fragen zum Bewerbungsprozess kontaktieren Sie gerne unsere Koordinatorin, Frau Dr. Nina Tonn (nina.tonn@email.uni-kiel.de).