Ausschreibungen externer Lehrpreise

Nationale Preise für gute Lehre

GMA-Preise

Die Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA) verleiht jährlich Preise für gute Lehre bzw. Lehrforschung an Studierende und Lehrende.
Seit 2015 werden ein Projektpreis zur Weiterentwicklung der Lehre, ein Preis für innovative Lehrprojektideen sowie der ZMA-Publikationspreis vergeben. Bewerbungsschluss für die beiden erstgenannten Preise ist jeweils am 15.01. eines jeden Jahres. Ausführliche Informationen und Bewerbungsunterlagen finden Sie auf der Webseite der GMA.

Ars legendi-Preis für exzellente Lehre in der Medizin

Seit 2010 loben der Medizinische Fakultätentag (MFT) und der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft gemeinsam jährlich den Ars legendi-Preis für exzellente Lehre in der Medizin aus. Die Auszeichnung wird auf den Gebieten der Human- und Zahnmedizin für herausragende und innovative Leistungen in Lehre, Prüfung, Beratung und Betreuung an Medizinischen Fakultäten verliehen und ist mit 30.000 Euro dotiert. Bewerbungsschluss ist der 1.3 eines jeden Jahres. Vorschlagsberechtigt sind Medizinische Fakultäten, Fachbereiche und Fachschaften. Darüber hinaus sind auch Eigenbewerbungen möglich. Ausführliche Informationen zum Ars legendi-Fakultätenpreis Medizin finden Sie auf der Webseite des MFT.

Ars legendi-Preis für exzellente Hochschullehre: 2018: Innovatives Prüfen

Dieser Ars legendi-Preis wird seit 2006 jährlich vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft auf Vorschlag der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) vergeben. Seit 2013 bildet eine spezifische Lehrsituation den Fokus dieser Ausschreibung. In diesem Jahr (2018) ist es „Innovatives Prüfen“. Der Preis ist mit insgesamt 50.000 Euro dotiert. Er wird in zwei Kategorien vergeben: Wissenschaftler/Wissenschaftlerin und Projekt. Er soll einen Anreiz schaffen, sich in der Hochschullehre bzw. für die Hochschullehre zu engagieren. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf der Webseite der HRK und unter ars-legendi-preis.de.